Offizielle Seite der Vereinigung von Françoise – Unsere Liebe Frau des Heiligsten Herzens

Gründung Gemeinschaft

Jesus hat Françoise gebeten, eine erste Gemeinschaft in der Bretagne, in der Nähe des Meeres, zu gründen. Er will dort viele Seelen an sich ziehen, inmitten der Natur, in der Schönheit Seiner Schöpfung, und in ihnen den Wunsch wecken, Ihn zu betrachten.

Diese Gemeinschaft wird den Namen „Das Herz der Zärtlichkeit Jesu Christi“ tragen. Sie wird ein Geschenk Gottes für unsere Zeit sein. Sie wird katholisch sein und für die Kirche arbeiten, die der Leib Christi ist.

Frankreich wurde schon vor langer Zeit Maria geweiht. Die Gemeinschaft steht daher unter dem Schutz der Gottesmutter: «Unsere Liebe Frau von Frankreich». Sie ist es, die die Gemeinschaft leiten und jedes Mitglied auf die Begegnung mit dem Heiligsten Herzen unseres Herrn vorbereiten wird.

Dank der Spenden konnten wir Ende 2007 ein Haus, Das Haus Mariens (den Namen hat Jesus gegeben), erwerben, das im nördlichen Finistère, in der Nähe des Meeres liegt. Es wird die ersten geweihten Brüder und Schwestern aufnehmen können.

Ihr Ziel: durch die innige Vertrautheit mit Gott, Lobpreis und Anbetung diejenigen zu nähren, die nach Gott dürsten.

Sie wird leben, um den dreimal Heiligen Gott zu verherrlichen und für die ganze Welt Fürsprache zu halten. Sie wird Exerzitiengäste in seinen Schoß aufnehmen, die nach dem Herzen Gottes dürsten und auf der Suche nach Seiner Heiligen Gegenwart sind. Die Aufgabe dieser Gemeinschaft wird es sein, vielen verirrten Seelen Frieden und Gleichgewicht zu bringen. Dort wird die Heilige Zärtlichkeit unseres Herrn herrschen, die weder Schwäche ist, noch alles durch gehen lässt, sondern jedem helfen wird, die Wahrheit anzunehmen und das Böse zu bekämpfen.

Dank der Betrachtung, der inneren Stille, der Demut und der Einfachheit ihrer Mitglieder wird der Heilige Geist sie erleuchten und ihnen ermöglichen, die schwächsten Lämmer zu trösten und zu heilen, denjenigen, die auf der Suche nach Gott sind und nicht wissen, wie sie sich orientieren sollen zu helfen. Sie werden dann zu Lichtern für ihre Nächsten.

Herz an Herz mit Jesus.

Die Vereinigung mit Christus wird die Quelle des Lebens für die Gemeinschaft sein. Jeder Bruder und jede Schwester wird zu Jesus eine liebevolle Beziehung pflegen müssen und in Seiner Heiligen Gegenwart, in einem brennenden Herz an Herz mit Ihm leben, um viel Frucht zu bringen. Jeder wird seinen Willen frei anbieten und sich Gott aus Liebe vertrauensvoll hingeben, denn Jesus kann sich nicht in eine Seele ergießen, die nicht mit dem Herzen „Ja“ gesagt hat.

Schließlich ruft Gott diese Gemeinschaft dazu auf, Ihn durch Lobpreis zu verherrlichen und sich eines Herzens im gemeinsamen Gebet an Ihn zu wenden, damit er Gnade über Gnade über die ganze Erde ausgiessen und die verirrten und blinden Seelen mit Seiner Barmherzigkeit überfluten kann.