Wochenbotschaften von Jesus 2020

05.04.2020

«In diesen Zeiten erfülle Ich die Kleinen mit Meinem Heili­gen Geist, damit sie selbst zu Lichtern werden. Sage Meinen Kindern, dass sie hoffen sollen: Mit Hilfe die­ser vielen «Engel», die Ich bald um Meines Reiches willen senden werde, wird die Erde wieder aufblühen. Meine Erde wird von neuen auf Mich hoffen und erhört werden, weil Ich sie nie im Stich lassen werde. Sie ist von Gott, Meinem Vater erschaffen worden und gehört Mir, weil Ich sie erlöst habe.»

29.03.2020

«Eine neue Zeit der Gerechtigkeit und des Friedens steht bevor. Aber wie bei allen Geburten ist die Niederkunft schwierig. Jetzt gibt es den Schmerz der Reinigung, weil ihr Satan viel Macht gegeben habt. Aber es ist Mein Reich in den Herzen, das kommt und dadurch ein Reich des Friedens.»

22.03.2020

«Eure Zeit wird von der Finsternis beherrscht, die euch von allen Seiten zu bedrohen scheint. Noch nie hat die Erde eine solche Verwirrung, eine solche Anhäufung von Sünden erlebt. Aus diesem Grund steht allen die Reinigung bevor, damit die ganze Menschheit sich ihres Irrtums bewusst wird. (…) Kommt und versöhnt euch mit Mir, kommt und ändert durch Mich euer Leben, und Ich verspreche euch Meine unendliche Barmherzigkeit und Zärtlichkeit.»

15.03.2020

«Maria, die Mutter Meiner Kinder, ist da. Sie hat alle Macht, um sie zu beschützen, ganz gleich wie heftig die Stürme sind, die die Wellen aufbranden lassen. Habt also keine Angst, die ihr Mir nachfolgt. Ihr seid dem Bösen nicht unterworfen, weil ihr Mich, Jesus Christus, erwählt habt. (…) Ich werde mit Meinem reinigenden Feuer über die Erde fegen, und alles wird sich beruhigen.»

08.03.2020

«Geliebte Kinder, schaut auf die Zeichen der Zeit, die euch umgeben: seht, wie das Böse in all den Schicksalsschlägen wütet, denen ihr zum Opfer fallt, und begreift, dass die grauenhaften Ereignisse das gerechte Bezahlen eurer Schuld darstellen. Sie werden von Satan verursacht, der euch zu Fall bringen will, und von Gott zugelassen, um euch auf den rechten Weg zurückzubringen. (…) Kommt zu Mir, Jesus Christus. Ich werde euch heilen, euch sehend machen und euch das Leben schenken.»

01.03.2020

«In Meinem Herzen wirst du immer die Zärtlichkeit finden, mit der Ich dich überschütten will, denn Ich bin Zärtlichkeit. Du sollst Mein Herz immer mehr kennen lernen, damit du durch und durch von Leben erfüllt bist. Ich habe dir so viele Gnaden zu schenken… Jedes Mal, wenn du Mich anbetend schaust, bringe Ich dir Meine Gna­den.»

23.02.2020

«Das Geheimnis, um schnell zu wachsen, kennst du: das tiefe Verlangen nach Gott. Dann fügst du ein sehr grosses Verlangen nach Demut und auch nach Hingabe dazu und dann stösst die Seele rasch auf Meinen Willen, Mein Licht.»

16.02.2020

«Überlass Mir immer alles, wie du es getan hast. Du hast die Gnade eines glühenden Herzens empfangen: Lass Mich dich ohne Unterlass in einer unermesslichen Freude führen: In der Freude, Meine Gegenwart zu teilen und zu wissen, dass du Meinen Willen erfüllst.»

09.02.2020

«Lass dich entflammen. Dafür musst du so tief in der Stille sein, so dass du wie „leer“ bist. Kein innerer Lärm der Gedanken darf dich daran hindern, Mein Heiligstes Herz, Meine zärtliche und heilige Gegenwart wahrzunehmen.»

02.02.2020

«Gott beschenkt jene großzügig, die sich erniedrigen und dabei lächeln. Wer du auch bist, entscheide dich für die Liebe, denn nur sie schenkt dir das Leben. Liebe heißt, sein Herz mit Freude hingeben. Dann jubelst du durch den Heiligen Geist.»

26.01.2020

«Wie oft möchte Ich euch gern sagen: „Schau auf Maria!“. Sie ist still, sanft und entschlossen, sie ist von Meinem Frieden und Meiner Freude erfüllt. Folgt ihr nach, damit sie euch den Weg zum Himmel zeigt und euch vom Geist der Welt, vom Mangel an Geduld und Liebe befreit, die in den Seelen da sind, in denen noch zu viel Lärm ist.»

19.01.2020

«Schau, um zu wachsen, muss man bereit sein, sich so zu sehen, wie man ist, und dann alles daran setzen, um den göttlichen Willen zu tun: Die Gnade ist für jeden da. Doch es braucht die Liebe des Herzens: Ohne Liebe bleibt der Wille oft träge.»

12.01.2020

«Ich bin «ganz klein» unter euch erschienen, um Mich auf euer Menschenleben einzulassen und euer Elend auf Mich zu nehmen. Deshalb bin Ich in den Jordan hineingestiegen: Ich bin gekommen, um alle eure Sünden auf Mich zu nehmen und euch das Ewige Leben zu schenken. (…) Bete, damit jeder Mensch die Taufe und so das Licht und das Leben empfängt…»

05.01.2020

«Ich brauche Verliebte Meines Herzens, in die Ich Meine Zärtlichkeit, Meine Gegenwart, Gaben für eure Zeit, ausgiesse. Ich benötige ganz Kleine, die Mein Herz suchen, Mich kennenlernen möchten, sich hingeben…»

Comments are closed.